ABC-Fahrwerk

Ritter-Website-Bilder-Leistungen-ABC-Fahrwerk

Das ABC-Fahrwerk

Der Ruf des ABC-Fahrwerks ist schlecht, weil einfach die Pflege fehlt und es sich dadurch zerstört. Regelmäßige Pflege erhält das ABC-Fahrwerk ein Fahrzeugleben lang – dafür wurde es entwickelt.

Mit steigender Betriebsdauer und Fahrleistung wird das Öl durch den vorhandenen Materialabrieb stark verschmutzt, dadurch werden die Bauteile wie die Hydropumpe, Federbeine und Ventileinheiten im Laufe der Zeit zerstört. Sie können Ihre Ölqualität selbst ganz einfach überprüfen. Ölmessstab aus dem Vorratsbehälter ziehen, danach nehmen Sie ein weißes Baumwolltuch und streifen das Öl in das Tuch. Gutes Öl ist grün, hellbraun ist noch spülbar und dunkelbraunes bis schwarzes Öl – meist mit verbranntem Geruch – muss umgehend komplett ausgetauscht werden.
Aus eigener Erfahrung wissen wir wenn alle 20.000 – 30.000 km Öl und Feinfilter ersetzt werden, gibt es keine Probleme!

Beim ABC-Fahrwerk kommen die Scherkräfte an den Molekülketten der längerkettigen Kohlenwasserstoffverbindungen des Öls (durch die Tandempumpe, Ventilblöcke) hinzu. Die Öl-Temperatur kann bis 80 Grad C ansteigen, wenn sehr viele Regelungsvorgänge stattfinden. Dies begünstigt Polymerisation und Oxidation. Deswegen hat der SL55AMG ja einen ABC-Öl-Kühler. Chemische Reaktionen der Additive mit den Ölmolkülen sind auch vorhanden. Das chemisch veränderte Öl greift die Dichtungen in den Ventilblöcken und im Plunger stärker an. Der feine Eisenabrieb unter 3 Mikro, den der Magnetfilter ja zurück halten soll, besitzt katalytische Eigenschaften bei den Hydraulikölen und beschleunigt die chemische Zersetzung des ABC-Öls noch zusätzlich zur Temperatur und zu den Scherkräften. Bei höheren Temperaturen ab 80 Grad (werden beim Rodeotest erreicht) altert das ABC-Öl besonders schnell.
Wichtig für die langlebige Haltbarkeit des ABC-Fahrwerks ist sauberes Öl!

Ursache:
Der feine Metallabrieb (unter 3 Mikrometer) im Öl hat dafür gesorgt, dass das Öl zu flüssigem Sandpapier wurde und dadurch zu erhöhtem Verschleiß geführt hat . Hinzu kommt, dass durch das schlechte Öl eine höhere Reibung, insbesondere in der ABC Pumpe, entsteht. Hohe Reibung bedeutet gleichzeitig höhere Wärme-Entwicklung, was zum schnellerem Altern des Pentosins führt (wie oben beschrieben) und zudem noch werden Pumpen manchmal so heiß, dass Sie überhitzen. Sie sind innen meist schwarz-violett  und das System riecht nach verbranntem Öl.

Verschmutztes Öl zerstört als erstes mit steigender Betriebsdauer die ABC-Hydropumpe. Viele Fehler des Fahrwerks resultieren aus dem zu geringen Pumpendruck. Ist der Pumpendruck von eigentlich 200 bar auf 120 bar gesunken, bekommen Sie das als ersten Hinweis im Display vom Kombi-Instument zu erfahren. Die Meldung ist weiß/schwarz und lautet „ABC defekt, bitte Werkstatt aufsuchen“. Wenn Sie dann dennoch das Fahrzeug weiter bewegen und die Pumpe arbeiten muss, erscheint die Warnmeldung nach gewisser Zeit in rot; der Pumpendruck ist unter 90 bar gesunken und das ABC Fahwerk geht in den Notlaufmodus. Es verschließt die Sperrventile in den Ventileinheiten, so dass das Fahrzeug nicht nach unten fällt. Ihr Fahrzeug fährt sich so, als seien die Stoßdämpfer defekt. Sofern dieser Notlaufmodus noch funktioniert, können und müssen Sie schließlich eine Werkstatt anfahren.

Um dem feinen Metallabrieb, der kleiner als 3 Mikro ist, entgegenzuwirken, rüsten wir optional alle Fahrzeuge nach dem von uns speziell entwickeltem ABC-Wartungsprogramm mit einen Magnetfilter nach. Das Gehäuse des Filters ist durchsichtig, somit können Sie jederzeit die Farbe und somit die Qualität Ihres Pentosin Öls prüfen. (100,-)

Aufbau des ABC Magnetölfilters:
Ein großes Filtergehäuse (mit zwei Schlauchschellen). Das durchsichtige Kunststoffgehäuse besteht aus zwei Hälften, die mittels vier V2A-Inbusschrauben und zwei V2A-Lochringscheiben (2 mm stark) und einer Dichtung zusammengeschraubt sind (Gewicht 210 g). Im Zulauf wird ein Metallfilter von einer Feder nach oben an den Magnetring und einen Gummi-Abstandsring gedrückt. Der Filter hat ein Rückschlagventil, das bei 0,2 bar Überdruck öffnet.

Wir bieten Ihnen hier ein speziell von uns zusammengestelltes Reinigungsprogramm zur kompletten Professionellen Wartung Ihres ABC-Fahrwerks an.
Es besteht aus einem Feinfilter (3 Mikrometer) von Mercedes-Benz (A0031846101), speziell für das ABC Fahrwerk. (Übrigens, Werkseitig ist in Ihrem Fahrzeug ein 10 Mikrometer-Filter verbaut). Zum Reinigungs- und Pflegeangebot gehört zudem das spezielle Hydraulik Öl (Pentonsin) in grüner Farbe. (ca. 12 Liter) sowie die Spülung mit einem speziellem Spülgerät der Fa. Werther.

Das macht einen Paketpreis für das Reinigen- und Pflegen von 569,00 €.